Boccia

 

BSG Mettmann für Deutsche Meisterschaft „2016“ qualifiziert.      

 

Ürkunde 1

 

Boccia 

Regeländerung ab 1.1.2016 

Absatz 10.7 

Kein farbiger Ball darf geworfen werden, bevor der Schiedsrichter den Wurf freigegeben hat. Verändert ein nicht freigegebener Wurf das Spiel, wird die Mannschaft durch Wegnahme eines Balles bestraft. Ist dieses nicht mehr möglich, erhält die Gegenmannschaft einen zusätzlichen Ball, ansonsten wird der Ball entfernt.

Absatz 10.7 1b

Wird durch den ungültig geworfenen Ball das Zielfeld verändert, wird die Mannschaft durch Wegnahme eines Balles bestraft. Ist dies nicht mehr möglich, erhält die Gegenmannschaft einen zusätzlichen Ball, ansonsten wird der Ball entfernt.

Bronzemedaille für die BSG Mettmann

DM Hallenboccia 2015 - 1 - Kopie

DM Hallenboccia 2015 - 2 - Kopie (2)

Boccia Team erreicht Platz 3 bei den 11. Deutschen Meisterschaften im Hallen- Boccia

Für die 11. Deutschen Meisterschaften, die am 11/12. September in Arnstadt/Thüringen ausgetragen wurden hatte sich die Boccia Mannschaft der BSG Mettmann für den Landesverband NRW qualifiziert.

Am Start waren 16 Mannschaften aus 9 Bundesländern und gleich zu Beginn begannen die Mettmanner mit einem Paukenschlag und fügten dem späteren Sieger und jetzigen 4fachen Deutschen Meister aus Gelsenkirchen mit 12 : 6 die einzige Niederlage bei.

Auch der weitere Favorit BRS Gersweiler 1/ Saarland , der sich inzwischen mit einem Auswahlspieler verstärken konnte hatte gegen die gut aufgelegten Mettmanner keine Chance und wurde mit 15 : 6 besiegt. Auch gegen Rostock/ Meckl. Vorpommern stand ein 10 : 0 zu Buche und so ging die Mannschaft an der Spitze liegend in den 2. Wettkampftag.

Die frühe Anfangzeit 7.45 Uhr ist leider allen Spielern nicht so gut bekommen, nach Niederlagen gegen den AC Weinheim/Baden und SC Nordwalde/NRW fand man zu alter Stärke wieder und besiegte VSG Stadthagen/Niedersachsen, BSV Pirmasens/Rheinl.Pfalz, Gersweiler 2/Saarland, BSV Frankenthal/Rheinl. Pfalz BSSV Arnstadt + SG Einheit Arnstadt/Thüringen , Rhinos Wisbaden/ Hessen sowie Angstgegner BSG Hemsbach/Baden und verlor nur noch gegen die BVSG Regensburg/Bayern und RBA Neumarkt/Bayern.

Die Endtabelle

  1. VSG Gelsenkirchen     4facher Deutscher Meister
  2. BRS Gersweiler 1
  3. BSG Mettmann

Ein toller Erfolg, da die Mettmanner neben dem AC Weinheim mit den höchsten Handicaps diesen Platz erreichten.

Die Siegerehrung und Überreichung der Bronzeplaketten nahm der DBS Beauftrage Teddy

Östreicher vor.

Urkunde DM 2015 - Kopie

 

Bocciateam „top-fit“

Unmittelbar nach Beendigung der Sommerferien hatten die Mettmanner Bocciaspieler zu einem Freundschaftsturnier mit namhaften Teilnehmern eingeladen. Das Turnier sollte auch Aufschluss über die Form zur 6. Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Arnstadt/Thüringen bringen, nachdem die 1. Mannschaft auch in den Sommerferien 4 x wöchentlich im Training war. Die Mettmanner schlugen sich gut und konnten alle Gegner auf Distanz halten und gaben lediglich gegen den Deutschen Meister aus Gelsenkirchen nach einer 4 :1 und 4: 3 Führung mit dem letzten Wurf für Gelsenkirchen zum 4:4 noch den Sieg aus der Hand. Mit einem Verlustpunkt verließ Mettmann das Parkett, gefolgt von Gelsenkirchen.

Bocciafreundschaftsturnier am 15.08. 2015 in Mettmann

Bocciafreundschaftsturnier 2015

 

BSG Mettmann für Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Vizemeister NRW

In der NRW-Endrunde mussten sich die Mettmanner nur dem dreifachen Deutschen Meister aus Gelsenkirchen geschlagen geben.

 SL272855 - Kopie (2)

Das Team aus Mettmann feierte zum vierten Mal die NRW-Vizemeisterschaft.

Mettmann –

Am vergangenen Samstag wurde in Mettmann die Endrunde der NRW-Meisterschaft im Hallen-Boccia der Behinderten-Sportler ausgetragen. Am Start waren insgesamt zwölf Mannschaften, von denen sieben gleichauf an der Tabellenspitze standen. Bis zum letzten Spiel rangierte das Team der Behinderten-Sport-Gemeinschaft Mettmann ungeschlagen an der Spitze, musste aber in der Paarung gegen den dreifachen Deutschen Meister aus Gelsenkirchen beide Punkte abgeben. Mit einem Punktestand von 18:4 feierten die Mettmanner damit zum vierten Mal die Vizemeisterschaft in NRW und qualifizierten sich damit für die Deutsche Meisterschaft, die in diesem Jahr im thüringischen Arnstadt ausgetragen wird. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr, als man im bundesweiten Vergleich Platz 5 belegte und damit einen zusätzlichen Startplatz für Nordrhein-Westfalen sicherte, wird das Team der BSG Mettmann entsprechend motiviert antreten, um das hervorragende Ergebnis zu bestätigen oder sogar verbessern zu können. Besonders gefreut hat man sich als Veranstalter der Endrunde über den Besuch zahlreicher Zuschauer, darunter die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll und Michael Ruppert, stellvertretender Landrat des Kreises Mettmann.

 

CCI04032015_00002 - Kopie

************************************************************************************************

Herzlichen Glückwunsch!

Die Mannschaft BSG Mettmann erreichte den 5. Platz bei der 10. Deutschen Meisterschaft           im Boccia (Halle) 2014 In Gersweiler, LV Saarland.   SL271566

SL271576

Boccia DM 2014

Herzlichen Glückwunsch!

Die Mannschaft BSG Mettmann erreichte den 7. Platz bei der 9. Deutschen Meisterschaft            im Boccia (Halle) 2013 In Weinheim, LV Baden.   Deutschen Meisterschaft im Boccia (Halle) 2013 In Weinheim       DM 2013 SL270113 - Kopie           Hallen-Boccia gibt es erst seit wenigen Jahren und wird als Breiten- und Leistungssport nicht nur in Deutschland, sondern International gespielt. Der Deutsche Behindertensportverband veranstaltet in jedem Jahr eine Deutsche Meisterschaft. Was ist für ein Boccia-Spiel erforderlich? 13 Lederbälle (6 rote, 6 blaue und 1 weißer Zielball). Die Bälle haben ein Gewicht von +/- 275 Gramm, bei einem Durchmesser von 80 mm. Manchmal muß auch nachgemessen werden.

Warum ist Hallen-Boccia so beliebt geworden? Boccia heißt Zusammensein, Bewegung und Wettkampf mit viel Spaß Boccia eignet sich für Personen aller Altersgruppen Boccia stärkt das Koordinationsvermögen und den Gleichgewichtssinn Boccia kann auf einer Fläche von wenigen qm gespielt werden. Grundregeln: 1. Die Spielfläche misst 6 x 10 m, eine kleinere Fläche reicht aber auch aus. 2. Es spielen zwei Mannschaften gegeneinander. Eine Mannschaft besteht aus 1, 2, oder 3 Spielern. Im Behindertensport gibt es nur das Mannschaftsspiel mit 3 Spielern. 3. Die Mannschaft, die das Spiel beginnt spielt mit den roten, die gegnerische Mannschaft mit den blauen Bällen. 4. Anfang des Spiels: der weiße „Jackball“ wird von Mannschaft 1 ins Spielfeld geworfen. 5. Jetzt wirft Mannschaft 1 einen roten Ball und versucht, diesen möglichst nahe an den Zielball zu bringen. 6. Danach wirft Mannschaft 2 einen, oder mehrere blaue Bälle mit dem Zweck, näher an den Zielball zu gelangen als der rote Ball. Tritt dieser Fall ein, dann ist Mannschaft 1 wieder an der Reihe. 7. Das Spiel wird auf diese Weise fortgesetzt, bis alle Bälle geworfen sind. 8. Abschließend werden Punkte gezählt: die Mannschaft, deren Ball mit dem Zielball am nächsten liegt, hat gewonnen und erhält die Punkte. Bei jedem Ball, der besser platziert ist als der beste Ball des Gegners, erreicht man einen Punkt. Pro Spiel können demzufolge maximal 6 Punkte vergeben werden. 9. Beim nächsten Spiel fängt die zweite Mannschaft damit an, den Zielball ins Spielfeld zu werfen. 10. Ein Match besteht aus insgesamt 6 Spielen. Mit einem Klick geht es von hier zu Eindrücken, Presseartikel etc.